Bedarfsanalyse

Menü ausblenden
Menü einblenden
Ausgeblendetes Menü wieder einblenden

Wo drückt Sie der Schuh - was wollen Sie mit der Einführung eines neuen Redaktionssystems erreichen?

Bedarfsanalyse

In einer Bedarfsanalyse werden Ziele, Anforderungen und Randbedingungen zusammen mit Ihnen definiert. Wir betrachten Ihre Arbeit unter umfangreichen Aspekten. Ist Ihre Dokumentation CE-konform und liegt sie in modularisierter Form vor?  Wie organisieren Sie die Informationen in Ihrem Unternehmen, strukturieren Sie diese bereits nach den notwendigen Standards? Sind Ihre Daten und Dokumente wiederverwendbar?  Welche Anforderungen stellen sich an das Varianten- und Versionsmanagement und welche Ausgabemedien und Formate werden erzeugt?

Gleichzeitig überprüfen wir Ihre bestehenden Prozesse. Können einzelne Prozessbereiche wie etwa Redaktion, Übersetzung oder die Produktion von Dokumenten durch die Einführung eines CMS optimiert werden? Zu guter Letzt stellen wir uns der Frage, ob die Einführung eines Content Management Systems für Sie wirklich sinnvoll ist. Letztendlich sollten ja Zeit und Kosten gespart werden.

IST-Analyse

Um die richtige Weichenstellung für die Zukunft vorzunehmen, ist es notwendig, den aktuellen Status zu ermitteln. In einer Ist-Analyse werden die historisch gewachsenen Gegebenheiten erfasst und der Status-Quo ermittelt. Wir schauen mit einem neutralen Blick von außen auf Ihre Prozesse und analysieren Schnittstellen zu anderen Systemen (z. B. ERP, Konstruktionswerkzeuge etc.). Dabei erfassen wir eventuell vorhandene Probleme und Stolperstellen. Wir prüfen aber auch, ob der Inhalt der bestehenden Dokumentation den aktuellen Standards und Normen entspricht. Wichtig für die modulare Aufbereitung und den Re-use im CMS ist auch eine klare Struktur der Information.

Re-use

Unter Re-use versteht man die mehrfache Wiederverwendung von Informationsmodulen in unterschiedlichen Publikationen. Durch den Re-use können erhebliche Kosten bei der Erstellung, Pflege und Übersetzung von Informationen gespart werden. Gleichzeitig wird die Einheitlichkeit der Inhalte erhöht, da es nicht unterschiedliche Versionen für gleiche Inhalte gibt.

Modulare Information

Nur modular aufbereitete Information kann in einem CMS optimal genutzt werden. Wir unterstützen Sie bei der Aufbereitung Ihrer Information nach erprobten Methoden oder geben unser Wissen in unserem "Best Practice Workshop" an Sie weiter.

Die wichtigsten Fragen:

  • Was bringt mir ein CMS?
  • Kann ich wirklich Kosten sparen?
  • Kann man vorab einen Return on Investment (ROI) ermitteln?
  • Kann ich das CMS in meine bestehende IT-Infrastruktur integrieren?
  • Kann ich auch ohne CMS professionell arbeiten?
  • Was ist der richtige Weg für unser Unternehmen?
© CARSTENS + PARTNER GmbH & Co. KG 2016
Haidelweg 46 – 48, 81241 München
Tel: 089 8 96 93-0  |  Fax: 089 8 96 93-100
info@carstens-techdok.de